Richtig getrocknet gegen Feuchtigkeits­schäden

Effiziente Bautrocknung vom Fachmann

Wasserschäden entstehen plötzlich und unerwartet. Ist der Feuchtigkeitsschaden einmal da, muss schnell gehandelt werden, um Schimmelpilz vorzubeugen und das Mauerwerk vor weiteren Schäden zu schützen, sonst kann es auch schnell gefährlich werden. Aber wie funktioniert die Trocknung nach einem Wasserschaden eigentlich und kann man diese auch in die eigene Hand nehmen?

Für eine umfassende und sichere Bautrocknung ist Hilfe vom Fachmann gefragt, denn nur dieser kann feststellen, wie hoch das Ausmaß und der Durchfeuchtegrad des Wasserschadens ist und ob das Dämmmaterial Feuchtigkeit aufgenommen hat. Auch kann mithilfe von Leckageortung festgestellt werden, wo sich die Quelle der Feuchtigkeit befindet.

Sind die Lecks gefunden und abgedichtet, hilft eine fachgerechte Trockenlegung mit speziellen Verfahren und Trocknungsgeräten, das Mauerwerk fachgerecht zu trocknen. Mit unserem geschulten Fachpersonal von KARO Systembau NRW helfen wir Ihnen das richtige Trocknungsverfahren für Ihre Feuchtigkeitsschäden zu finden.

Bautrocknung von Feuchtigkeits- und Wasserschäden bei KARO Systembau NRW